Mensch(en) hier




  Startseite
  Archiv
  Sie
  FSK 24*
  Ungeschickte Worte
  Lies mich !
  Wortfetischisten
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 



"Wenn Sie mich suchen,
ich halte mich
in der Naehe des
Wahnsinns auf,
genauer gesagt
auf der schmalen Linie
zwischen Wahnsinn und Panik,
gleich um die Ecke von Todesangst,
nicht weit weg von
Irrwitz und Idiotie!"
(Bernd das Brot)








http://myblog.de/musenmiststueck

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Wiederholung

ein song…

aus deiner frühesten kindheit:
Scott McKenzie – San Francisco

den du mit deiner (ersten) großen liebe assoziierst:
Robbie Williams – Angels (noch immer)

der dich an einen urlaub erinnert:
Coco Steel & Lovebomb - Yachts

von dem du in der öffentlichkeit eigentlich nicht so gerne zugeben möchtest, dass du ihn magst:
gibt es noch immer keinen, ich stehe zu komischen Geschmack

der dich - geplagt von liebeskummer - begleitet hat:
Kristen Barry - Ordinary Life

den du in deinem leben vermutlich am häufigsten gehört hast:
Fight Club OST - Marla

der eine deiner liebsten bands repräsentiert:
Samsas Traum – Zähne in der Hand

in dem du dich selbst wiederfindest oder in dem du dich auf eine gewisse art und weise verstanden fühlst:
Aimee Mann – You could make a killing

der dich an eine spezielle begebenheit erinnert (&welche das ist):
Coldplay – Spies = die Nacht

den du favorisierst und dem hip hop / rap genre zugehörig ist:
wahrscheinliches falsches genre aber
Freundeskreis & Joy – Mit dir

bei dem du am besten entspannen kannst:
noch mal Coldplay - Spies

der für eine richtig gute zeit in deinem leben steht:
Annie Lennox – Littel Bird

der momentan dein lieblingssong ist:
Nirvana – All Apologies

den du deinem besten freund widmen würdest:
Red Hot Chili Peppers – Can´t stop

bei dem du das gefühl hast, dass ihn außer dir niemand gerne hört:
Robag Wruhme - KTB

den du vor allem aufgrund seiner lyrics magst:
Samsas Traum - WerWieWas

bei dem du dich bestens abreagieren kannst:
Blur - Song 2

der auf deiner beerdigung gespielt werden sollte:
Schiller – Delicately your
Das Leben besteht aus zwei Teilen
Der Vergangenheit – ein Traum
Die Zukunft – ein Wunsch


1.10.06 05:27


Fanbrief aus dem Forum

Verfasst von Boarder, der darauf bestand namentlich genannt zu werden

 

Liebes Tagebuch,

eigentlich hätte es wieder einer dieser Tage werden können, an denen man
die Welt umarmen will. Geniales Wochenende, vor meiner Tür eine lange
Schlange halbnackter Mädchen die "Nimm mich - lange und dreckig, du
Hengst!" schreien, im Kühlschrank Kaviarpizza und fritiertes
Trüffelschwein mit knuspriger Schellfischglasur, und ich bin betrunken.

Aber nein, ich konnte es einfach nicht lassen. Ich wollte *mehr*. Also
flugs den Browser Marke "häßlich aber praktisch" angeworfen und auf die
Welt zu retten.

Doch halt! Was sehen meine überstrapazierten Augen? L*dyh**e1*. Ein
klangvoller ein schöner Name. Ein Name, der für Professionalität,
fundiertes Wissen und Eleganz des Ausdrucks steht. L*dyhe**1* also machte
sich heute auf, mir nach einem harten WE den Rest zu geben.

Und sie sprach:
Original von L*dyh**e1*
ja die ärtzte und apotheken sind so scheiße *leider*

Es sind Ärzte. Und "SIE" sind nicht scheisse, du hast allerhöchstens
einige schwarze Schafe getroffen.


ich versuche es immer wieder aber die wollen mir keine auskunft geben,
aber ich frage hier ja nicht nahc.

SIE wollen dir keine Auskunft geben? Kann ich mir, so unter uns zwei
Hübschen, gar nicht vorstellen.

Tja, was soll man da noch sagen? Vielleicht "'Danke, für den
liebgemeinten Versuch"? Oder "Subber, hat echt zum Thema gepasst"? Oder
- man ist schliesslich, wer man ist- "Zartbitter hat recht, aber ich
habe keine Argumente"?

Dabei hätte es wieder einer dieser Tage werden können. Oder?

 

                                                   

Danke für diese Art von Beta Blocker.
Das macht es etwas erträglicher.

 

 

1.10.06 23:41


...und seid neusten ist sie auch noch Mamba süchtig.
1.10.06 23:54


Selfmemo

Das nächste mal erst richtig abreagieren und nicht nur auf ein minimum Selbstbeherrschung. Denn es wurde unschön und das ist nicht meine Art.
2.10.06 01:25


she´s a maneater*sing*
2.10.06 20:55


Im hier und jetzt und doch ganz wo anders.
3.10.06 23:52


So die ersten Klausuren in diesem Semester wären dann erledigt.
Bleibt nur noch die Freiheit und ich schwanke zur Zeit, mal schauen was die Zeit mit sich bringt. Etwas fehlt, vielleicht ein Lachen.
 
 
Und eine Rose blüht auf meinem Nachttisch.
5.10.06 16:06


Schön ich werde krank,
soviel zu tiefsinnigen Gesprächen Nachts auf der Parkbank.
7.10.06 00:19


Ich will nicht !

Aber ich muss und es wird eine Katastrophe.
Friseur ich komme.

7.10.06 14:46


Momente eines Sandkorns

Ein Regenbogen über dem Bett.
Ein kleiner Spaziergang durch rotes Laub.
Und einen Chai Latte im Lieblingscafé.
 
 
 
Gedanken an eine Blume.
8.10.06 16:31


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung