Mensch(en) hier




  Startseite
  Archiv
  Sie
  FSK 24*
  Ungeschickte Worte
  Lies mich !
  Wortfetischisten
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 



"Wenn Sie mich suchen,
ich halte mich
in der Naehe des
Wahnsinns auf,
genauer gesagt
auf der schmalen Linie
zwischen Wahnsinn und Panik,
gleich um die Ecke von Todesangst,
nicht weit weg von
Irrwitz und Idiotie!"
(Bernd das Brot)








http://myblog.de/musenmiststueck

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ja Herzchen ich finde es auch klasse wenn du total betrunken, auf meine Mailbox sprichst.
Mir deine Nummer hinterl??t mit dem Satz "falls du dich mal wieder melden m?chtes".
Und ich dachte ich h?tte mich vor ?ber einem Jahr klar ausgedr?ckt.

Was ist es diesmal Herzchen ? Was brauchst du diesmal ?

Geld (f?r "Lebensmittel", andenere nennen es Drogen) ?
Hilfe (die in deinem Fall nur eine geschlosssene Anstalt bieten kann) ?
Zuflucht (mal wieder auf der Flucht) ?
Liebe (die du mit Sex verwechselst) ?

Damals wie heute NEIN, egal was du willst.
Herzchen piss off
2.1.06 03:01


Tendenz


...kann man sich mehrmals ansehen.
2.1.06 03:05


Was ist Ironie

Wenn man mir Engstirnigkeit vorwirft ohne etwas wirklich zu wissen, mich aber aus der gleichen Engstirnigkeit herraus in eine Schublade steckt.

Und manchmal ist eine gr?ssliche Krawatte einfach nur eine gr?ssliche Krawatte.
Und manchmal ist eine Szene einfach nur sch?n, aber das Bild an solches Langweilig aufgrund des Gesammten.
Kunst ist subjektiv. Und war eine Zeitlang mein Beruf.
2.1.06 23:23


Aus vielen Worten entspringt ebensoviel Gelegenheit zum Mi?verst?ndnis.
(William James)




Scheint mein Tagesmotto zu sein.
3.1.06 01:28


Cut
--------------------------------------------------------------





Zerdenke dir deinen Tag und stell fest du hast heute nicht wirklich etwas von dem getan was du vor hattest. Verschwendete Zeit die dir keiner mehr zur?ck geben wird.
3.1.06 01:49


Wenn...

ich nicht gerade mit meiner Migr?ne Aura und den wirren meiner Gedanken besch?ftigt w?re, w?rde ich versuchen etwas geistreiches und Unterhaltsames zu schreiben.

So begn?gt man sich eben mit dem was man nunmal nur hat, und wundert sich weiter ?ber den angestiegenen n?chtlichen Publikumsverkehr in diesem Blog.
Man gibt sich zufrieden mit der Ungewissheit wer das hier nun alles lesen mag, und z?gelt seine Neugierde.

Und trotzdem frage ich mich ob ich eine Antwort auf die Frage bekomme, also stelle ich sie.

Wer bist du ?
4.1.06 00:43


Freiheit oder das leere Bett

wie es auch seih, ich kann nicht schlafen.

Dieses M?rchen wird nicht gut ausgehen, soviel ist gewiss.
Denn sie wei? nicht was sie will, und denkt dabei zuviel.
Wenn Gef?hl den Kopf blockiert, und der Kopf das Gef?hl.

Lese zuviel fremd, schreibe zuviel fremd, denke zuviel fremd.










Mir fehlt Halt.

5.1.06 06:35


Seelen sollen fliegen
6.1.06 06:12


Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins

mmh eigentlich ein Buchtitel, aber so wahr das es schon schmerzhaft ist.
Das Leben ist leicht, nur machen wir es uns selbst kompliziert.
Vielleicht fehlt auch einfach nur ein Leitfaden, aber selbst das w?re zu einfach.
7.1.06 03:07


Der Himmel ist zu schwer

Abgesehen davon das ich seid ?ber 2 Wochen wieder extrem Nachtaktiv bin, st?ndig kalte F??e habe, mein Leben so vor sich hinpl?tschert. Es zwischenzeitig wieder ein kleines nettes Loch ?ber ein paar Tage verteilt gab. Ich nicht wirklich etwas aufregendes erlebt habe neben den allt?glichen n?chtlichen Wachsein.

Ich momentan wieder viel lese, viel h?re, dennoch kaum rede, der Fernseher mich zur Zeit einfach nur nervt, ich wieder ?ber Gott und die Welt nachdenke, viel schreibe nur nicht hier. Es gibt einfach nichts was mitzuteilen w?re. Es fehlt an Reitz, vielleicht ist auch die st?ndige Reitz?berflutung der letzten Monate nicht unbeteilig daran das etwas Ruhe einkehrt.

Ich ?berdenke dieses Blog zur Zeit, irgendwie interessant zu sehen das mehr Publikum anwesend ist aber irgendwie auch eigenartig.

Ich komme mir bl?d vor ?ber die Beziehungsgeschichte zu schreiben, mal l?uft es, dann trennt man sich weil es eben garnicht mehr l?uft, dann findet man wieder zusammen.
Ich m?chte das "Ding" erstmal wieder stabil haben.
?rgere mich dar?ber wenn mich etwas verletzt und das wirklich zutiefst und es beschwichtig wird mit "ach es ist doch garnicht so schlimm warum kannst du das nicht einfach verzeihen".
Weil es eben, nicht nichts war.
Vielleicht einfach weil es Hochverrat an mir war, an meinen Gef?hlen meinem Vertrauen und an meiner "kindlich naiven" Art zu lieben.

Ich habe Urlaub, und anstatt mich ?ber Stressfreie Tage zu freuen, nein mir fehlt meine Tagesstruktur. Ich war einfach zu lange zu Hause um das zu genie?en. Ja Madame Workoholik kann wieder nicht anderst. Das Projekt vorbereiten, mhm sch?n mich mit den anderen treffen zum ?berarbeiten, keinen Nerv. Das Projekt habe ich seid 3 Wochen fertig. Endbesprechung und Endfassung ist in 2 Stunden gemacht. Fragekataloge f?r die Endklausuren des 1 Semester seid Wochen fertig.
Gebt mir was zum arbeiten.

Sexuelles, klar das zieht die Massen an, exestiert. Exestiert f?r mich, meine Gedanken und Empfindungen und die Person die das teilt. Ist aber hier einfach nicht von belang. Vieles ist mir einfach zu plump, wenn ich mitteilungsbed?rftig bin landet es schon an den richtigen Stellen.

Probleme, vorhanden bei jedem Menschen. Meine habe ich im Griff und wenn nicht, loslassen. Ich kann meine Gedanken und Erfahrungen teilen, kann mich mitteilen aber es sind nicht meine. Ich bin nicht gleichg?ltig geworden, aber ich mache es nicht mehr zu meinen. Ich hoffe das ich mir das endg?ltig abgew?hnt habe.
Jeder Schritt muss allein gemacht werden, mehr als Beistehen kann ich nicht.

7.1.06 22:16


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung